Nuetzliche Hilfen und Adressen

Bad_Muenstereifel_50_03

Hilfen in Finanz- und Rechtsangelegenheiten Rentenberatung Zu allen Fragen der Rentenversicherung stehen Ihnen die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Rheinland zur Verfügung: n Auskunfts- und Beratungsstelle im Service-Zentrum Düren, Goethestr. 4, 52349 Düren n Auskunfts- und Beratungsstelle im Service-Zentrum Bonn, Rabinstr. 6, 53111 Bonn n Kostenloses Bürgertelefon der Deutschen Rentenversicherung Rheinland: Tel. 0800/100048013, erreichbar: Mo. bis Do. von 7.30 – 19.30 Uhr und Fr. von 7.30 –15.30 Uhr Rentenanträge werden im Sozialbüro der Stadt Bad Münstereifel nach vorheriger Terminvereinbarung aufgenommen, Tel. 02253/505-0. Steuertipps Das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gibt die Broschüre „Steuertipps für Menschen mit besonderen Bedürfnissen aufgrund einer Behinderung und für Menschen im Ruhestand” heraus. In dieser Broschüre erfahren Sie viel Wissenswertes über die steuerliche Behandlung von Renten und Pensionen sowie die steuerlichen Vergünstigungen für behinderte Mitbürger. Sie können diese Broschüre anfordern beim: Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen – Pressestelle – Jägerhofstr. 6, 40190 Düsseldorf, Tel. 0211/4972-0. Beratungs- und Prozesskostenhilfe Das Beratungshilfegesetz sichert Menschen mit niedrigen Einkommen gegen eine geringe Eigenbeteiligung Rechtsberatung und Rechtsvertretung außerhalb eines gerichtlichen Verfahrens zu. Falls ein Gericht mit der Sache befasst werden muss, werden in diesen Fällen die Kosten der Prozessführung nach dem Gesetz über die Prozesskostenhilfe getragen. Grundsätzlich wird Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe gewährt, wenn jemand nach seinen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen nicht in der Lage ist, die Kosten selbst aufzubringen, keine andere Möglichkeit der Rechtsinformation oder Rechtserlangung besteht und das Ersuchen nicht mutwillig und unbegründet ist. Über die Gewährung entscheidet das Amtsgericht. Der Antrag auf Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe kann direkt beim Amtsgericht gestellt werden. Auskunft erteilt das Amtsgericht in Euskirchen, Kölner Str. 40 – 42, 53879 Euskirchen, Tel. 02251/9510. Sie können beim Amtsgericht in Euskirchen die teilweise oder vollständige Befreiung von Gerichtsgebühren und Anwaltskosten beantragen. Der Antrag kann auch über den Rechtsanwalt gestellt werden. Das Gericht behält sich vor, Ihre Rechtssache zu prüfen und ggf. Ihrem Antrag zuzustimmen. Über weitere Einzelheiten informiert Sie auch die kostenlose Broschüre „Guter Rat ist nicht teuer“, erhältlich beim Bundesministerium der Justiz, Mohrenstr. 37, 10117 Berlin, Tel. 030/18580-0. Entschuldungshilfen und Insolvenzberatung Sind Sie verschuldet oder haben Zahlungsverpflichtungen, denen Sie nicht mehr nachkommen können, haben Sie die Möglichkeit, eine Schuldnerberatung in Anspruch zu nehmen. Diese beinhaltet z.B. n Kontaktaufnahme und Verhandlungen mit den Gläubigern n Vorschläge zur Lösung der finanziellen Probleme n Hilfe bei der Planung des finanziellen Bereichs Auskünfte erteilt der Caritas-Verband für das Kreisdekanat Euskirchen e.V., Kapellenstr. 14, 53879 Euskirchen Tel. 02251/9419-165. Bei Geld- und Kreditproblemen können Sie auch bei der Verbraucherzentrale Hilfe und Unterstützung in Anspruch nehmen. Die Verbraucherzentrale kann die Forderungen Ihrer Gläubiger überprüfen und Sie bei der Wahrnehmung Ihrer Rechte unterstützen. Adresse: Verbraucher-Zentrale NRW e.V., Wilhelmstr. 37, 53879 Euskirchen. Tel. 02251/5064501, Fax 02251/5064507 65


Bad_Muenstereifel_50_03
To see the actual publication please follow the link above