Page 63

Bad_Muenstereifel_50_03

61 Hilfen bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit Pflegeversicherung Wer kann Leistungen erhalten? Leistungen erhalten pflegebedürftige Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer – voraussichtlich für mindestens sechs Monate – in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen. Verrichtungen sind: n im Bereich der Körperpflege das Waschen, Duschen, Baden, die Zahnpflege, das Kämmen, Rasieren, die Darm- und Blasenentleerung; n im Bereich der Ernährung das mundgerechte Zubereiten oder die Aufnahme der Nahrung; n im Bereich der Mobilität das selbständige Aufstehen und Zubettgehen, An- und Auskleiden, Gehen, Stehen, Treppensteigen oder das Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung; n im Bereich der hauswirtschaftlichen Versorgung das Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung, Spülen, Wechseln und Waschen der Wäsche und Kleidung oder das Beheizen. Was leistet die Pflegeversicherung? 1. häusliche Pflege – Sachleistung – Geldleistung – Sach- und Geldleistung kombiniert 2. stationäre Pflege 3. sonstige Leistungen (Ersatzkraft, Kurzzeitpflege, Pflegehilfsmittel etc.) Die Höhe der Leistungen ist nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit gestaffelt. Wo können Auskünfte erteilt werden und Anträge gestellt werden? Ihre erste Anlaufstelle in Fragen zur Pflegeversicherung ist Ihre Krankenkasse. Dort erhalten Sie individuelle Beratungen und weitergehende Broschüren. Anträge auf Leistungen der Pflegeversicherung nimmt Ihre Krankenkasse entgegen. Bei allen Fragen rund um Pflege, Pflegedienste, und Beratungsstellen können Sie sich an folgende Pflegestützpunkte wenden: Z.I.P. – Zentrales Informationsbüro Pflege im Kreis Euskirchen – Kreisverwaltung Jülicher Ring 32, 53879 Euskirchen, Tel. 02251/15-521 und 15-927 AOK Rheinland/Hamburg, Geschäftsstelle Euskirchen Kaplan-Kellermann-Str. 6 – 10, 53879 Euskirchen Tel. 02251/703-117 und 703-209 Ambulante Pflegedienste mit Tätigkeitsbereich in Bad Münstereifel: Caritas-Pflegestation Wertherstr. 75, 53902 Bad Münstereifel Tel. 02253/180007 Häusliche Alten- und Krankenpflege Brigitte Trenzen Klosterplatz 2, 53902 Bad Münstereifel Tel. 02253/2481 Häusliche Alten- und Krankenpflege Edith Rawicki Im Frauengarten 6, 53902 Bad Münstereifel-Hilterscheid Tel. 02257/237 Mobiler Pflegedienst Petra Wirges Heckenbergstr. 65, 53902 Bad Münstereifel Tel. 02253/180357 Intensivpflegedienst Lanzerath GmbH Gromischweg 19, 53902 Bad Münstereifel Tel. 02257/9590995 Gesundheit und Pflege


Bad_Muenstereifel_50_03
To see the actual publication please follow the link above