Page 51

Bad_Muenstereifel_50_03

49 Wohnen im Alter Wohnberechtigungsscheins erhalten Sie bei der Stadt Bad Münstereifel, Rathaus Marktstr. 15, Tel. 02253/505-0. Die Bearbeitung erfolgt bei der Kreisverwaltung Euskirchen, Jülicher Ring 32, 53879 Euskirchen, Tel. 02251/15-0. Dort erhalten Sie auch Auskünfte über die weiteren Voraussetzungen für den Erhalt eines Wohnberechtigungsscheines. Ratgeber Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Broschüre „Länger zuhause leben“ herausgegeben, die nützliche Tipps zum Thema Wohnen gibt, um möglichst lange in der vertrauten Wohnumgebung leben zu können. Diese Broschüre ist kostenlos zu bestellen beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Postfach, 10118 Berlin, Tel. 030/20655-0. Betreutes Wohnen/Service-Wohnen im Alter Der Grundgedanke des betreuten Wohnens oder Service- Wohnens besteht darin, eine möglichst selbstständige Lebensführung in einer eigenen Wohnung zu erhalten. Hierbei unterstützen professionelle Dienstleister Sie bei den individuell festzulegenden Verrichtungen des Alltags. Die Kosten für ein betreutes Wohnen sind im Vergleich zu einer normalen Mietwohnung relativ hoch. Sofern Sie die Kosten nicht aus Ihrem eigenen Einkommen oder Vermögen bestreiten können, erkundigen Sie sich bitte vor Abschluss eines Betreuungsvertrages beim Sozialbüro der Stadt Bad Münstereifel nach den Möglichkeiten einer finanziellen Hilfe. Angebote in Bad Münstereifel: n Seniorenzentrum „Otterbach“, Otterbach 80, 53902 Bad Münstereifel, Tel. 02253/3190; Standort: Otterbach 80, 53902 Bad Münstereifel n Seniorenwohnanlage „Am Alten Stadttor“, Trierer Str. 29–33, 53902 Bad Münstereifel, Tel. 02253/5441-0 n Verein Haus Sonne Schönau e.V., Trierer Str. 23, 53902 Bad Münstereifel, Tel. 02253/92310; Standorte: Residenz „Alte Gerberei“, Werther Str. 16 u. 16a, 53902 Bad Münstereifel und „Auf der Komm“, Auf der Komm 5, 53902 Bad Münstereifel Seniorenwohnanlagen und Pflegeeinrichtungen in Bad Münstereifel Oft ist es sinnvoll, sich ausführlich über ambulante Hilfen oder über Hilfsmittel im häuslichen Bereich zu informieren, bevor die Entscheidung für einen Umzug in eine Seniorenwohnanlage oder eine Pflegeeinrichtung getroffen wird. Doch Gemeinschaftsangebote, der Kontakt zu anderen Menschen im Seniorenheim und die Notwendigkeit einer umfassenden Betreuung sind oft Entscheidungsgründe, die einen Umzug in ein Seniorenheim sinnvoll machen. Zur Finanzierung eines Heimpflegeplatzes haben Sie Anspruch auf die Leistungen der Pflegeversicherung. Angebote in Bad Münstereifel: n Seniorenhaus Marienheim, Langenhecke 24, 53902 Bad Münstereifel, Tel. 02253/5426-0 n Seniorenzentrum „Otterbach“, Otterbach 80, 53902 Bad Münstereifel, Tel. 02253/3190 n Seniorenwohnanlage „Am Alten Stadttor“, Trierer Str. 29–33, 53902 Bad Münstereifel, Tel. 02253/5441-0 n „Flair“ Beatmungs- und Intensivpflege in der Seniorenwohnanlage „Am Alten Stadttor“, Tel. 02253/6079889 n Seniorenheim Haus Hardt, Holzem, 53902 Bad Münstereifel, Tel. 02257/900-0 n Senioreneinrichtung Haus Johanna, Kölner Str. 61, 53902 Bad Münstereifel, Tel. 02253/5447820 n SCHONS Pflege und Meer Hausgemeinschaft für Intensivpflege, Tel. 02257/9589594 Beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend können Sie kostenlos den Ratgeber „Ihre Rechte als Heimbewohnerinnen und Heimbewohner“ bestellen: Postfach, 10118 Berlin, Tel. 030/18555-0.


Bad_Muenstereifel_50_03
To see the actual publication please follow the link above